+
Der Mars-Rover "Curiosity" hat zum ersten Mal seinen Laser eingesetzt

"Curiosity" setzt erstmals Laser ein

Washington - Der Marsrover „Curiosity“ hat zum ersten Mal seinen Laser eingesetzt und umfangreichere Ergebnisse zur Erde geschickt als erwartet.

Die Vorbereitungen für die erste Rundfahrt des Mars-Rovers „Curiosity“ auf dem Roten Planeten laufen nach Plan. Auch der Laser des Gefährts habe den Funktionstest bestanden, teilte die US-Weltraumbehörde NASA mit. Innerhalb von zehn Sekunden brannte „Curiosity“ am Sonntag ein kleines Loch in einen Gesteinsbrocken in seiner Nähe. In den kommenden Tagen soll der Rover dann zu dem kleinen Spaziergang aufbrechen.

Die Wissenschaftler testen derzeit noch die übrigen Funktionen von „Curiosity“. Bei seinem fast zweijährigen Einsatz auf dem Mars soll er den fünf Kilometer hohen Mount Sharp ansteuern und dabei mehrere Felsbrocken mit dem Laser beschießen. Ziel der Mission ist es, die Lebensbedingungen auf dem Planeten zu erforschen. Seit der Landung vor zwei Wochen hat „Curiosity“ schon zahlreiche spektakuläre Bilder vom Roten Planeten geliefert.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfahrer attackierte Fahrgast - und bezahlt nun bitter dafür
Bei einer verbalen Auseinandersetzung mit einem Fahrgast wurde ein Düsseldorfer Busfahrer plötzlich handgreiflich. Er erhielt bereits seine gerechte Strafe für diesen …
Busfahrer attackierte Fahrgast - und bezahlt nun bitter dafür
Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Weißer Hai greift Schwimmerin an
Sydney (dpa) - Ein Weißer Hai hat vor einem Strand bei Sydney eine Schwimmerin angegriffen. Die 55 Jahre alte Frau habe schwere Verletzungen erlitten, teilten …
Weißer Hai greift Schwimmerin an
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern
Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen …
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern

Kommentare