Martinimarkt in Herborn

Zwei Kinder bei Absturz von Karussellgondel verletzt

Herborn - Fünf Meter stürzt die Gondel mit zwei kleinen Kindern in die Tiefe. Die beiden Jungen werden zum Glück nur leicht verletzt.

Auf einem Jahrmarkt in Hessen sind zwei Kinder bei einer Karussellfahrt leicht verletzt worden, nachdem eine Gondel abgestürzt war. Das Karussellteil löste sich aus bislang ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.

Die beiden Brüder im Alter von vier und acht Jahren wurden etwa fünf Meter in die Tiefe gerissen, kamen aber mit leichten Verletzungen davon. Der Bürgermeister von Herborn, Hans Benner, informierte sich am Sonntag vor Ort über das Unglück.

Die verletzten Jungen wurden in die Kinderklinik nach Siegen gebracht. Das Karussell stellte seinen Betrieb ein. Der traditionelle Martinimarkt wurde jedoch fortgesetzt. Dabei bieten ähnlich wie schon vor über 550 Jahren Händler ihre Waren an. Am Montag sollen Mitarbeiter der Bauaufsicht und des Amts für Arbeitsschutz untersuchen, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare