Mary-Jane: Schulranzen doch nicht gefunden

Suhl - Nach der Veröffentlichung eines Phantombilds im Fall der toten Mary-Jane sind bei der thüringischen Polizei zahlreiche Hinweise eingegangen. Der rote Schulranzen des Mädchens wurde entgegen früherer Meldungen noch nicht gefunden.

Lesen Sie dazu:

Weiße Rosen für Mary-Jane

Tote Mary-Jane: Polizei sucht diesen Mann

Führt dieser rote Ranzen zu Mary-Janes-Mörder?

Mit dem Phantombild wird nach einem Begleiter der Siebenjährigen gesucht, die gewaltsam zu Tode kam. Der Mann soll laut einer Zeugenaussage zumindest am späten Freitagnachmittag in Zella-Mehlis ein “zeitweiliger Begleiter“ der Erstklässlerin gewesen sein. Der rote Schulranzen des Mädchens wurde entgegen früherer Meldungen noch nicht gefunden. Mary-Jane war am Freitag nicht von der Schule heimgekehrt. Wanderer hatten die Kleine am Samstag tot in einem Bach entdeckt. In der Magdalenenkirche von Zella-Mehlis waren am Montagabend Hunderte Kinder und Erwachsene zu einem Trauergottesdienst für Mary-Jane zusammengekommen. Außerdem will der Stadtrat der Südthüringer Kommune am heutigen Dienstag in einer Schweigeminute der Siebenjährigen gedenken.

Traurige Gewissheit: Mary-Jane wurde ermordet

Traurige Gewissheit: Mary-Jane (7) wurde ermordet

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare