+
In der Nähe von Paris wurde ein Polizist von zwei Unbekannten angeschossen.

Täter auf der Flucht

Maskierte schießen Polizisten bei Paris an

Paris - In der Nähe von Paris ist ein Polizist in der Nacht zum Sonntag von zwei maskierten Tätern angeschossen worden, die auf ein Gelände des Innenministeriums vorgedrungen waren.

Die zwei Angreifer konnten flüchten, wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte. Der Polizist wurde demnach nur leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein versuchter Einbruch schiefgegangen sein.

Kurz vor 02.00 Uhr nachts am Sonntag war der Polizist auf dem Gelände in Pantin nordöstlich von Paris bei einem Streifengang von den zwei Maskierten überrascht worden. Die beiden Männer raubten ihm seine Waffe und schossen auf ihn, wie der Sprecher sagte. Daraufhin wurde die Spezialeinheit Raid der Polizei losgeschickt, die nach den Maskierten auf dem Gelände suchte, auf dem unter anderem eine Garage für Fahrzeuge des Innenministeriums und eine Fahrschule der Polizei angesiedelt sind.

Lediglich die Waffe des Polizisten konnte gefunden werden, die beiden Täter blieben verschwunden. Die Raid-Einheit beendete um kurz nach 09.00 Uhr ihre Suche. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt. Der verletzte Polizist, der eine schusssichere Weste getragen hatte, wurde ins Krankenhaus gebracht. Er dürfte nach Angaben des Sprechers aber schon bald wieder entlassen werden. Im Großraum Paris gilt nach wie vor die höchste Terrorwarnstufe.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare