Bewaffneter Raub in Mexiko

Schon wieder: Brutaler Zwischenfall bei "Batman"

Mexiko - Ein maskierter und bewaffneter Mann hat in Mexiko zwei Kinos überfallen, in denen der neue “Batman“-Film “The Dark Knight Rises“ lief.

 Der in Schwarz gekleidete Räuber mit einer Pistole habe das Geld aus der Kinokasse verlangt, teilte die Staatsanwaltschaft in dem nördlichen Grenzstaat Chihuahua am Montag mit. Berichte über Verletzte lagen nicht vor. Die Filmvorführung lief nach den Überfällen am Sonntag offenbar weiter.

Seit dem Amoklauf von Aurora ist weltweit die Sorge vor möglichen Gewalttaten während “Batman“-Vorführungen gestiegen. Am 20. Juli hatte ein bewaffneter Mann während einer Mitternachtspremiere des Films im US-Staat Colorado ein Blutbad unter den Kinobesuchern angerichtet. Zwölf Menschen wurden getötet und Dutzende verletzt.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare