Massengräber mit 15 Leichen entdeckt

Veracruz/Mexiko - Mexikanische Soldaten haben am Mittwoch 15 Leichen in Massengräbern entdeckt. Ein Festgenommener führte sie dorthin.

Ein mutmaßliches Mitglied des Drogenkartells Zeta führte die Marineinfanteristen im Staat Veracruz zu den zwei Gräbern. Der Mann war am Tag zuvor festgenommen worden, als er versuchte mit einem Fahrzeug ohne Nummernschild einen Kontrollposten der Streitkräfte nahe der Stadt Acayucan zu durchbrechen. Beim Verhör räumte der Mann nach Darstellung der Marine ein, ein Mitglied des Kartells zu sein und nannte den Soldaten die beiden Orte, an denen die Leichen von Mitgliedern rivalisierender Kartelle oder auch eigener Leute begraben sein sollten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nie mehr Autos im New Yorker Central Park
Aus dem New Yorker Central Park werden Autos demnächst verbannt.
Nie mehr Autos im New Yorker Central Park
Seltener Braunbär stirbt: Fangaktion in Italien wirft Fragen auf
In einem italienischen Nationalpark ist ein Exemplar einer vom Aussterben bedrohten Bärenart verendet, nachdem Biologen das Tier betäubt hatten.
Seltener Braunbär stirbt: Fangaktion in Italien wirft Fragen auf
Unbekannte hetzen in Berlin Pitbull auf Ausländer - Opfer müssen ins Krankenhaus
Unbekannte haben im Ostberliner Stadtteil Lichtenberg einen Kampfhund auf einen 36-jährigen Türken gehetzt.
Unbekannte hetzen in Berlin Pitbull auf Ausländer - Opfer müssen ins Krankenhaus
Kriminalität an Schulen nimmt nach langem Rückgang wieder zu
Jahrelang sind Kriminalität und Gewalt an der Mehrzahl deutscher Schulen stetig zurückgegangen. Nun registrieren etliche Bundesländer einen erneuten Anstieg.
Kriminalität an Schulen nimmt nach langem Rückgang wieder zu

Kommentare