Massenkarambolage: Mindestens zehn Tote

Gainesville/USA - Bei einer Massenkarambolage auf einer Autobahn in Florida sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.

Die Unfallursache war zunächst unklar, doch die Autobahn war kurz vor der Karambolage am frühen Morgen wegen schlechter Sicht vorübergehend gesperrt worden. Grund dafür waren dichter Nebel und der Rauch eines Buschfeuers gewesen, das möglicherweise gelegt worden ist. Mindestens fünf Autos und sechs Sattelschlepper waren an dem Unfall beteiligt, einige von ihnen fingen Feuer.

Bilder von der Unfallstelle

Tödliche Massenkarambolage in Florida

18 Personen mussten in einem Krankenhaus in der Gegend behandelt werden. Bis Sonntagmittag (Ortszeit) waren alle sechs Spuren der Autobahn gesperrt. Es war unklar, wann sie wieder geöffnet werden konnte, weil ein Teil der Straße durch das Feuer geschmolzen war.

dpad

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst
Wildschweine verbreiten in Schleswig-Holstein Angst und Schrecken. In der Innenstadt von Heide greifen sie Menschen an und verletzen vier von ihnen. Nicht einmal eine …
Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst
Bluttat in Tiefgarage: Ehemann tötet Frau und Liebhaber
Drei Leichen in einem Auto. Zwei mit durchschnittenen Kehlen, eine mit einer Schussverletzung. Dazu ein Abschiedsbrief. Für die Polizei ist schnell klar: Hier hat sich …
Bluttat in Tiefgarage: Ehemann tötet Frau und Liebhaber
Mindestens 17 Tote bei Bootsunglück im Südsudan
Bei einem Bootsunglück im Südsudan sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen.
Mindestens 17 Tote bei Bootsunglück im Südsudan
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare