Massenkarambolage: Mindestens zehn Tote

Gainesville/USA - Bei einer Massenkarambolage auf einer Autobahn in Florida sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.

Die Unfallursache war zunächst unklar, doch die Autobahn war kurz vor der Karambolage am frühen Morgen wegen schlechter Sicht vorübergehend gesperrt worden. Grund dafür waren dichter Nebel und der Rauch eines Buschfeuers gewesen, das möglicherweise gelegt worden ist. Mindestens fünf Autos und sechs Sattelschlepper waren an dem Unfall beteiligt, einige von ihnen fingen Feuer.

Bilder von der Unfallstelle

Tödliche Massenkarambolage in Florida

18 Personen mussten in einem Krankenhaus in der Gegend behandelt werden. Bis Sonntagmittag (Ortszeit) waren alle sechs Spuren der Autobahn gesperrt. Es war unklar, wann sie wieder geöffnet werden konnte, weil ein Teil der Straße durch das Feuer geschmolzen war.

dpad

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Niklas: Nach tödlicher Prügelattacke stehen Angreifer vor Gericht
Bonn - Nach der tödlichen Prügelattacke auf den 17-jährigen Niklas in einem Bonner Stadtteil stehen die mutmaßlichen Täter nun vor Gericht. Der Fall sorgte damals für …
Fall Niklas: Nach tödlicher Prügelattacke stehen Angreifer vor Gericht
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Wenn mächtige Männchen in eine neue Gruppe kommen, möchten sie sich schnell fortpflanzen. Doch schwangere Weibchen und solche mit jungem Nachwuchs sind nicht fruchtbar. …
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare