+
Rund 200 Paare trafen sich in New York.

"Kiss In"

Massenknutschen am New Yorker Times Square

New York - Rund 200 Paare haben sich bei einem „Kiss In“ am New Yorker Times Square gleichzeitig geküsst und damit ein berühmtes Foto nachgestellt.

Das vor 70 Jahren aufgenommene Bild des Fotografen Alfred Eisenstaedt zeigt einen Matrosen und eine Krankenschwester am Times Square, die mit einem Kuss das Ende des Zweiten Weltkriegs feiern. Mit der Kuss-Aktion, die am Freitag (Ortszeit) bereits zum sechsten Mal stattfand, will die Bürgerinitiative Times Square Alliance die Liebe feiern und die Leistungen der US-Streitkräfte honorieren. Unter den Paaren waren auch Samantha und Louis Velarde aus Kalifornien, die mit der Aktion den Geburtstag von Samantha feiern wollten, wie sie der Deutschen Presse-Agentur sagten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittler schließen Signalfehler als Ursache für ICE-Unfall aus
Frankfurt/Main - Ermittler schließen nach ersten Untersuchungsergebnissen Signalfehler als Ursache für einen ICE-Unfall in Frankfurt aus - das habe eine entsprechende …
Ermittler schließen Signalfehler als Ursache für ICE-Unfall aus
Studentin schreibt Schlussmach-Brief und wird von Ex-Freund verspottet
München - Das ging mal nach hinten los. Eigentlich wollte eine Frau per Brief Schluss machen, doch mit der Reaktion ihres Ex-Freundes hatte sie wohl nicht gerechnet. 
Studentin schreibt Schlussmach-Brief und wird von Ex-Freund verspottet
Sexualmord in Freiburg - Verdächtiger kein Jugendlicher mehr
Freiburg - Im Fall des Sexualmords an einer Studentin in Freiburg soll der mutmaßliche Täter wohl doch schon älter gewesen sein, als er zunächst angegeben hatte - das …
Sexualmord in Freiburg - Verdächtiger kein Jugendlicher mehr
Eltern kuscheln zwei Wochen mit totem Baby
York - Charlotte und Attila Szakacs haben ihre Tochter Evlyn einen Monat nach der Geburt verloren. Sie waren noch nicht bereit, sie gehen zu lassen - also griffen sie zu …
Eltern kuscheln zwei Wochen mit totem Baby

Kommentare