Mauerschützen-Spiel: Ermittlungen eingestellt

Karlsruhe/Berlin - Das umstrittene Mauerschützen-Spiel “1378 (km)“ wird keine juristischen Konsequenzen für seinen Entwickler haben, weil das Spiel laut Urteil nicht gegen die Menschenwürde verstößt.

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe stellte ihre Ermittlungen ein. Es gebe keine Verdachtsmomente für strafbares Verhalten, sagte ein Sprecher am Dienstag auf Anfrage.

In dem Computerspiel können die Spieler sowohl die Perspektive eines DDR-Flüchtlings als auch eines Grenzsoldaten einnehmen - der schießen und den unbewaffneten Flüchtling töten kann. Die Staatsanwaltschaft fand keine Anhaltspunkte dafür, dass das Spiel gegen die Menschenwürde verstößt, Gewalt verharmlost oder verherrlicht.

Kritiker werfen dem Entwickler des Spiels, dem Studenten Jens Stober von der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HFG) vor, einen “Beitrag zur Enthemmung und Brutalisierung der Gesellschaft“ zu leisten.

Die geplante Veröffentlichung im vergangenen Oktober am Tag der Deutschen Einheit war aufgrund heftiger Kritik unter anderem von der Stiftung Berliner Mauer auf Mitte Dezember verschoben worden. Es gab nach der Veröffentlichung aber auch positive Stimmen, darunter von Opfern des DDR-Regimes, wie Hochschulsprecher Klaus Heid berichtet hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Berlin (dpa) - Ein Auto ist die Treppe zu einer U-Bahn-Station in der Bernauer Straße in Berlin hinuntergefahren, mehrere Menschen wurden verletzt. Nach Angaben der …
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an

Kommentare