+
Das gefundene Wrackteil auf Mauritius.

Experten sind sich sicher

Gefundenes Trümmerteil auf Mauritius gehört zu MH370

Sydney - Ein vor fünf Monaten auf Mauritius entdecktes Flugzeug-Wrackteil ordnen Experten eindeutig dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 zu.

Es handele sich dabei um die Hinterkante eines Flügels der vor mehr als zwei Jahren verschwundenen Malaysia-Airlines-Boeing, bestätigte die australische Transportsicherheitsbehörde am Freitag. Auf dem Wrackteil entdeckten Experten eine Nummernfolge, die eindeutig der verschwundenen Boeing zugeordnet werden könne. Mauritius liegt Tausende Kilometer entfernt vom vermuteten Absturzgebiet westlich von Australien. Es sei das dritte bestätigte Wrackteil der MH370, erklärte Dan O'Malley, Sprecher der Börde.

Die ersten Wrackteile waren an der Küste der französischen Insel La Réunion im Indischen Ozean vor der Ostküste Afrikas gefunden worden. Die Boeing 777 der Malaysia Airlines mit 239 Menschen an Bord war auf dem Flug von Kuala Lumpur nach Peking im März 2014 spurlos verschwunden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Britische Forscher haben Hummeln eine ungewöhnliche Tätigkeit beigebracht: Die Tiere lernten, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen, um eine Zuckerlösung zu …
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Berlin/Düsseldorf - Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust am Donnerstagabend vor allem über Nordrhein-Westfalen. Zuvor kam in Großbritannien …
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Berlin - Jahrelang hatte die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Jetzt zeichnet sich ein Rückgang ab. 
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 

Kommentare