Pfui, Spinne! Plastiktiere verwirren Polizei

Mayen - Zwei große schwarze Plastikspinnen haben in einem Wald in Rheinland-Pfalz für Aufregung gesorgt. Nicht nur Spaziergänger gingen den falschen Tieren auf den Leim.

Die beiden Krabbeltiere saßen an einem Abhang in Ettringen auf einem mit Synthetikspray aufgesprühten Spinnennetz - und sahen täuschend echt aus, wie die Polizei Mayen am Freitag mitteilte. So echt und groß, dass Spaziergänger die Polizei riefen. Und so echt, dass die Beamten nach einer ersten Begutachtung einen Zoo-Fachhandel verständigten.

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

Sogar die herbeigeeilte Fachfrau glaubte zunächst, es handle sich um echte exotische Exemplare. Erst als sie eine Spinne einfangen wollte, merkte sie, dass sich offenbar jemand einen Scherz erlaubt hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © Boris Roessler dpa/lhe/Symbolfoto

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare