In Flammen aufgegangen

Vier Tote bei Hubschrauberabsturz

Skopje - Am Donnerstagabend ist ein Hubschrauber gegen einen Mast geprallt und anschließend in Flammen aufgegangen. An Bord waren angeblich Grenzpolizisten.

Vier Menschen sind beim Absturz eines Hubschraubers in der Nähe der mazedonischen Stadt Strumica ums Leben gekommen. Die Maschine sei am Donnerstagabend aus ungeklärten Gründen gegen einen Mast geprallt und in Flammen aufgegangen, berichteten die lokalen Medien übereinstimmend am Freitag. Alle Insassen und der Pilot seien getötet worden. Nach unbestätigten Informationen soll es sich um Grenzpolizisten handeln. In der Nähe der Absturzstelle befindet sich der wichtigste Grenzübergang zu Griechenland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare