Die Tochter soll jetzt ein Pony bekommen

Mechaniker und Ehefrau knacken Lotto-Jackpot

Dearborn/USA - Ein Mechaniker und seine arbeitslose Frau haben einen Lotto-Rekord-Jackpot in den USA geknackt und umgerechnet fast 225 Millionen Euro gewonnen.

Nach Steuern bleiben den beiden noch rund 105 Millionen Euro.

Der 52-Jährige Mark Hill, seine Gattin Cindy und ihre vier Kinder zeigten sich überwältigt, als sie am Freitag in der örtlichen Schulturnhalle einen riesigen Scheck über exakt 293 750 000 Dollar überreicht bekamen. Die Familie aus Dearborn hatte einen von zwei Tippscheinen gekauft, die am Mittwoch mit sechs richtigen Zahlen den 587,5 Millionen Dollar schweren Jackpot der Powerball-Lotterie geknackt hatten. Der Besitzer des anderen Gewinnerloses, das im Staat Arizona gekauft worden war, blieb zunächst noch anonym.

Das siegreiche Ehepaar will mit von dem Geld verreisen, neue Autos kaufen und in den Ruhestand gehen. Auch die drei erwachsenen Söhne ihre sechsjähige Adoptivtochter aus China sollen etwas von dem Gewinn haben - das Mädchen dürfe sich etwa auf ein Pony freuen, sagte die Mutter.

dpa/dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare