+
David Carr (l.) ist bei der Arbeit gestorben.

David Carr ist tot

Medienkritiker der "New York Times" stirbt bei der Arbeit

New York - David Carr hat für die "New York Times" grandiose Medienkritiken geschrieben. Jetzt ist der 58-Jährige unerwartet an seinem Arbeitsplatz gestorben.

Der legendäre Medienkritiker der „New York Times“, David Carr, ist mit 58 Jahren gestorben. Der Journalist kollabierte nach Angaben seines Arbeitgebers am Donnerstagabend (Ortszeit) im Newsroom der Zeitung und wurde dort regungslos aufgefunden. Zuvor hatte er dort eine Gesprächsrunde zum Dokumentarfilm „Citizenfour“ geführt, bei der US-Whistleblower Edward Snowden per Video zugeschaltet wurde. Carr sei später im Krankenhaus für tot erklärt worden.

„Er war unser größter Champion. Seine unendliche Leidenschaft für Journalismus und Wahrheit werden seine Familie bei der „Times“, Leser auf der ganzen Welt und Menschen, die den Journalismus lieben, vermissen“, schrieb der Chefredakteur der angesehenen US-Zeitung, Dean Baquet.

Carr wechselte 2002 zur „New York Times“ und etablierte sich dort als Medienkritiker. Er führte Interviews mit zahlreichen Prominenten und widmete sich zuletzt in seiner Kolumne Entwicklungen des Fernsehens und der sozialen Medien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare