+
Altbundeskanzler und "Zeit"-Mitherausgeber Helmut Schmidt. Foto: Bodo Marks/Archiv

Mediziner: Helmut Schmidts Zustand "deutlich verbessert"

Hamburg (dpa) - Altkanzler Helmut Schmidt geht es nach Einschätzung seines Arztes besser.

Der Zustand des 96-Jährigen habe sich gut drei Wochen nach der Entfernung eines Blutgerinnsels aus dem rechten Bein "deutlich verbessert", sagte der Kardiologe Prof. Karl-Heinz Kuck der "Bild"-Zeitung (Samstag). "Der Fuß wird wieder ordentlich durchblutet." Die Motorik habe sich verbessert. Schmidt habe gute Gene.

Kuck bestätigte, dass der SPD-Politiker zu Hause auch wieder zur Zigarette greife. "Der Kanzler raucht wieder wie in alten Zeiten", sagte er. In der Hamburger Asklepios-Klinik St. Georg hatte Schmidt nach Angaben der Ärzte zuletzt nicht geraucht, aber ein Nikotinpflaster bekommen. Vor gut einer Woche hatte der Mitherausgeber der "Zeit" das Krankenhaus nach der Operation wieder verlassen. Schmidt, der am 23. Dezember Geburtstag hat, war von 1974 bis 1982 Bundeskanzler.

Artikel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Kommentare