+
Mobiles Herzfrequenz-Messgerät: Auch in der Medizin hält die Digitalisierung zunehmend Einzug. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Medizinmesse "Medica" vor Start: Digitalisierung hält Einzug

Düsseldorf (dpa) - Auch in der Medizin hält die Digitalisierung zunehmend Einzug.

"Die digitale Vernetzung ist ein Komplex, der sich durch sämtliche medizinische Bereiche zieht", betont "Medica"-Direktor Horst Giesen vor dem Start der weltgrößten Medizinmesse, die am Montag in Düsseldorf ihre Tore öffnet.

"Die Digitalisierung treibt eine umfassende Transformation der Gesundheitsversorgung voran", sagt Professor Christiane Woopen, Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, der Nachrichtenagentur dpa. Damit seien "große Chancen einer zunehmend präventiven (...) und patientenorientierten Medizin" verbunden. Das Arzt-Patient-Verhältnis werde sich ändern, "aber nicht notwendigerweise verschlechtern."

Franz-Joseph Bartmann, Vorsitzender des Telematik-Ausschusses der Bundesärztekammer, sieht eine Zukunft für webbasierte Behandlungsformen und Video-Konsultationen.

Die "Medica 2015" mit fast 5000 Ausstellern aus 70 Ländern rückt das Thema Digitalisierung in den Fokus. Präsentiert werden auch neue mobile Mini-Messgeräte, Fitnessarmbänder und Medizin-Apps.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Mensch Europas mit 116 Jahren in Spanien gestorben
Sie wurde 1901 in Südspanien geboren und ist nun mit 116 Jahren gestorben. Ana Vela Rubio war der wohl älteste Mensch Europas.
Ältester Mensch Europas mit 116 Jahren in Spanien gestorben
Mutter kauft ihren Kindern hunderte Geschenke - und eine Arbeitslose gibt über 2.000 Euro aus
Gleich zwei Fälle von absolutem Geschenke-Wahn sorgen für Aufsehen: Eine Mutter kauft ihren drei Kindern hunderte Geschenke. Und eine Arbeitslose gibt mehr als 2.000 …
Mutter kauft ihren Kindern hunderte Geschenke - und eine Arbeitslose gibt über 2.000 Euro aus
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Gruselige Vorstellung: Im Bodensee sollen sich laut Einschätzung der Polizei etwa 100 Leichen befinden. Sie tauchen womöglich nie wieder auf.
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Pharma-Milliardär und Ehefrau tot in Luxus-Haus gefunden
In Kanada sind der Milliardär Barry Sherman und dessen Ehefrau Honey tot in ihrem Haus in Toronto aufgefunden worden. Die Polizei meldete am Freitag zwei "verdächtige" …
Pharma-Milliardär und Ehefrau tot in Luxus-Haus gefunden

Kommentare