"Meeres-Ekelfix": Schleim beschlagnahmt

Rom - Die italienischen Gesundheitsbehörden haben Hunderttausende Packungen mit Spielschleim sichergestellt - weil der Glibber aus den Eiern kleiner Krebstiere besteht.

Das Produkt namens “Skifidol di Mare“ (Meeres-Ekelfix) einer Firma bei Monza enthalte statt Kunststoffmasse die Eier von Salinenkrebsen, berichtete die Turiner Tageszeitung “La Stampa“ am Freitag. Tiere dürften jedoch in Italien nicht in Kiosken oder Spielzeugläden verkauft werden. Gesundheitsrisiken hätten bislang nicht festgestellt werden können, hieß es. Salinenkrebse sind als “Urzeitkrebse“ auch in Deutschland erhältlich, oft werden die Eier mit einem kleinen Behältnis und dem passenden Nährsubstrat verkauft.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Der tierische Spielschleim in Italien war in China hergestellt worden. Er darf nicht mehr vertrieben werden, ordneten die Behörden an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Eine Autofahrerin hat in Rom mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 
Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot

Kommentare