1. Startseite
  2. Welt

Mehr als 20 Menschen in Disko durch Pfefferspray verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Notarzt
Nach Kontakt mit Pfefferspray landeten etliche Dicotheken-Besucher beim Notarzt (Symbolbild). © Lisa Ducret/dpa

Nach einem Streit auf der Tanzfläche einer Diskothek in Kaiserslautern hat eine Person offenbar Pfefferspray eingesetzt. Die Nacht endete für mehr als 20 Feiernde daraufhin beim Notarzt.

Kaiserslautern - In einer Diskothek in Kaiserslautern sind am Samstagmorgen mehr als 20 Menschen durch Pfefferspray verletzt worden. Sie erlitten nach Angaben der Polizei Augenreizungen und Atemprobleme und wurden noch vor Ort durch einen Notarzt versorgt.

Wer das Pfefferspray versprüht hat, war zunächst ungeklärt. Den Ermittlungen zufolge hatte es auf der Tanzfläche einen Streit gegeben. Dabei soll das Reizgas eingesetzt worden sein. Unmittelbar darauf öffneten sich die Notausgänge und die Besucher des Clubs rannten nach draußen. Die Polizei suchte nach Zeugen des Vorfalls. dpa

Auch interessant

Kommentare