+
Reisegäste warten am Hamburger Flughafen zwischen Fahrzeugen der Feuerwehr auf Anweisungen. Foto: Axel Heimken

Unbekannter Stoff ausgetreten

Mehr als 30 Verletzte: Hamburger Flughafen gesperrt

Hamburg (dpa) - Der Hamburger Flughafen ist komplett gesperrt. Grund sei eine starke Geruchsbelästigung, zahlreiche Reisende hätten über Augenbrennen und Reizhusten geklagt, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei.

Zuvor hieß es, mindestens 33 Menschen seien durch den Austritt eines zunächst unbekannten Stoffes verletzt worden.

Die Feuerwehr richtete Behandlungsplätze für die Verletzten ein. Dort sollten Betroffene ärztlich untersucht und anschließend - falls nötig - in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Stoff sei vermutlich durch die Klimaanlage ausgetreten, erklärte der Sprecher. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Kommentare