1 von 3
Hier sehen Sie Bilder des schweren Zugunglücks in Kamerun.
2 von 3
Hier sehen Sie Bilder des schweren Zugunglücks in Kamerun.
3 von 3
Hier sehen Sie Bilder des schweren Zugunglücks in Kamerun.

Bahn völlig überfüllt

Mehr als 50 Tote bei Zugunglück in Kamerun

Jaunde - Bei einem Zugunglück in Kamerun sind nach Angaben der Regierung mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen.

Bei einem Zugunglück sind in Kamerun mindestens 55 Menschen ums Leben gekommen. 575 weitere Menschen wurden nach Angaben von Verkehrsminister Edgar Alain Mebe Ngo'o bei dem Unglück am Freitag nahe der Stadt Eseka im Zentrum des Landes verletzt. Mehrere Verletzte schwebten in Lebensgefahr.

Der wegen einer Straßensperrung zwischen der Hauptstad Jaunde und der Wirtschaftsmetropole Duala völlig überfüllte Zug war aus zunächst ungeklärter Ursache entgleist. Mehrere Waggons kippten zur Seite.

Die Straße - eine der meistbefahrenen in Kamerun - war unpassierbar, nachdem eine Brücke in der Nacht zum Freitag nach heftigen Regenfällen eingestürzt war. Daher waren zahlreiche Menschen auf die Bahn umgestiegen.

AFP

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel
Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kommt im Schweizer Gotthardtunnel von der Spur ab und prallt frontal gegen einen Lkw. Zwei Menschen sind tot, vier verletzt. Für …
Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel
Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas
Ein Feuerball über dem kleinen Ort Baumgarten in Österreich: Eine international wichtige Gasverteilstation brennt. Ein Mensch stirbt. Zeitweise ist die Gasversorgung in …
Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas
Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen
In den nächsten Tagen wird das Wetter wechselhaft, windig und nass. Die Lage auf den Straßen beruhigte sich. An manchen Flüssen wird beobachtet, ob es Hochwasser geben …
Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen
Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter
Seit einer Woche sind Tausende Feuerwehrleute in Kalifornien pausenlos im Einsatz. Langsam gewinnen sie die Oberhand, doch ein Buschfeuer nahe Santa Barbara ist nicht …
Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Kommentare