+

Zoll in Kuala Lumpur

Hier liegen 111 Kilogramm beschlagnahmtes Elfenbein 

Kuala Lumpur - Der malaysische Zoll hat 111 Kilogramm Elfenbein beschlagnahmt. Die Elefantenstoßzähne seien in einer Ladung von Getreideflocken versteckt gewesen, die im August am Flughafen der Hauptstadt Kuala Lumpur angekommen war, sagte ein Zollbeamter am Montag.

„Die Packungen kamen mit Turkish Airlines von Entebbe in Uganda“, teilte der Zoll mit. Die Empfänger in Malaysia seien nicht bekannt. Der Zoll geht davon aus, dass das endgültige Ziel der geschmuggelten Stoßzähne China oder Thailand hätte sein sollen. Seit 2015 beschlagnahmte die Behörde nach eigenen Angaben mehr als 1100 Kilogramm Elfenbein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Kommentare