+
Einen Affen mit Elvistolle haben Wissenschaftler in Südamerika entdeckt

Elvisaffe und Psychogecko: Neue Arten aus Südostasien

Hanoi - Entlang des Mekong in Südostasien haben Wissenschaftler mehr als 200 neue Arten entdeckt. Dazu gehörten ein Gecko in psychedelischen Farben und ein stupsnasiger Affe mit einer Elvis-Tolle.

Dieser bunte Gecko stammt aus Südvietnam

Das berichtet die Umweltschutzorganisation WWF. Die Region sei sehr artenreich, allerdings bedrohten Abholzungen, Klimaveränderungen und Baumaßnahmen die Natur. Der bunte Gecko wurde in Südvietnam gefunden, während der Affe in einer entlegenen Provinz in Birma gesichtet wurde. “Während diese Art mit einer Elvis-artigen Frisur der Wissenschaft neu ist, kennen die Einheimischen in Birma sie sehr gut“, hieß es in dem WWF-Bericht. Insgesamt entdeckten die Forscher im vergangenen Jahr 208 neue Arten. Der Mekong fließt durch China, Birma, Laos, Thailand, Kambodscha und Vietnam.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Zwei Wochen lodern die Flammen in dem Bundesstaat an der US-Westküste schon - und immer noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Es gibt nur einen …
Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Berliner Feuerwehr
Der Code war unbekannt und musste geknackt werden: Ein Kind sperrte sich beim Spielen selbst in einem Tresor ein. 
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Berliner Feuerwehr
Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham
Horror-Unfall in England: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben sechs Menschen. Ein Mann schwebt in Lebensgefahr.
Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham
Obdachloser bewacht über Stunden ein Auto - jetzt bekommt er zweite Chance im Leben 
Die Geschichte macht Hoffnung: Durch eine edle Tat könnte sich das Leben eines Obdachlosen grundlegend verbessern. 
Obdachloser bewacht über Stunden ein Auto - jetzt bekommt er zweite Chance im Leben 

Kommentare