Keine Überlebenden bei Sturz in Schlucht

Mehr als 50 Tote bei Lastwagen-Unfall in Peru

Lima - Mindestens 51 Menschen sind bei dem Absturz eines Lastwagens an einem Berghang in Peru ums Leben gekommen. Der Lkw war 200 Meter tief in eine Schlucht gestürzt.

Mehrere Familien befanden sich auf dem Lkw, der am Freitagabend (Ortszeit) in der Provinz La Convención, 110 Kilometer nordwestlich von Cusco, in eine 200 Meter tiefe Schlucht stürzte, wie der Sender RPP am Samstag berichtete. Es habe keine Überlebenden gegeben, sagte der Bürgermeister der Ortschaft Santa Teresa, wo die Opfer ein Dorffest besucht hatten.

In den schwer befahrbaren Bergstraßen Perus gibt es immer wieder Unfälle mit improvisierten Transportfahrzeugen. Versicherungsgesellschaften beziffern die Schäden der Verkehrsunfälle auf jährlich rund 1,1 Milliarden Dollar (800 Millionen Euro).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare