Mehr wilde Ehen im Osten als im Westen

Wiesbaden - In jeder fünften ostdeutschen Familie lebten die Eltern 2011 ohne Trauschein zusammen. Damit ist der Anteil nicht verheirateter Eltern dort höher als in den alten Bundesländern.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Im Westen waren im vergangenen Jahr hingegen gerade mal sieben Prozent der Eltern keine Eheleute.

Sowohl im Westen als auch im Osten verringerte sich der Anteil der verheirateten Eltern innerhalb von 15 Jahren. So lebten 1996 noch 72 Prozent der Eltern in den neuen Bundesländern als Ehepaare zusammen. 2011 waren es nur noch 54 Prozent. In Westdeutschland waren vor 15 Jahren 84 Prozent der Eltern verheiratet. Dieser Anteil sank auf 75 Prozent im Jahr 2011.

Der Anteil der Alleinerziehenden stieg dagegen: In rund einem Viertel der ostdeutschen Familien kümmerten sich Vater oder Mutter alleine um die Kinder. 1996 waren es noch 18 Prozent. Auch im Westen gab es mehr Alleinerziehende. 2011 betrug ihr Anteil 18 Prozent im Vergleich zu 13 Prozent vor 15 Jahren.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher Comedypreis: Ehrenauszeichnung geht an Ottfried Fischer
Am Dienstag wird in Köln der deutsche Comedypreis 2017 verliehen. Den Ehrenpreis erhält dieses Jahr der Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer.
Deutscher Comedypreis: Ehrenauszeichnung geht an Ottfried Fischer
Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten
Wiesbaden (dpa) - Auf Deutschlands Straßen sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres 2122 Menschen ums Leben gekommen. Damit sei die Zahl der Verkehrstoten im …
Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten
Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird tot in der Wohnung der Eltern gefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht. Noch kurz vor der Tat hat …
Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater soll auf der Flucht sein. Er ist dringend tatverdächtig.
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht

Kommentare