Mehr Zugverspätungen durch Metallklau

Berlin - Sie stehlen Leitungskabel oder Halteseile von Strommasten: Metalldiebe haben vergangenes Jahr deutlich mehr Störungen im Bahnverkehr ausgelöst.

Bundesweit waren deswegen im Jahr 2010 mehr als 8500 Züge von Verspätungen oder Umleitungen betroffen, wie die Nachrichtenagentur dpa am Montag aus Bahnkreisen erfuhr. Im Vorjahr waren es noch knapp 3000 Züge.

Wegen Metallklaus kamen nun auch drei Mal so viele Verspätungsminuten zusammen. Die Schäden stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent. Sie liegen bei einem niedrigen zweistelligen Millionenbetrag. Auf Bahnanlagen werden im Jahr rund 1000 Fälle von Metallklau erfasst, vor allem von Eisen und Kupfer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil über Leihmutterschaft ohne biologische Verbindung
Straßburg (dpa) - Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof entscheidet heute über einen Fall der Leihmutterschaft. Die Konstellation ist besonders, weil die …
Urteil über Leihmutterschaft ohne biologische Verbindung
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile

Kommentare