Mehrfachmord auf Alpen-Parkplatz - Kind überlebt

Paris - Ein mysteriöses Gewaltverbrechen hat in den französischen Alpen mindestens vier Todesopfer gefordert. Ein Kind überlebte schwer verletzt.

Nach ersten Angaben der Staatsanwaltschaft vom Mittwochabend wurden an einem Waldweg in Nähe des Sees von Annecy mehrere Leichen und ein schwer verletztes kleines Mädchen entdeckt. Ein toter Mann und zwei tote Frauen lagen in einem Auto mit britischen Kennzeichen. Die Leiche eines Fahrradfahrer sowie das Kind wurden in der Nähe entdeckt. Alle Opfer wiesen Schussverletzungen auf.

Über die möglichen Hintergründe der Bluttat gab es zunächst keine Informationen. Das Kind wurde in kritischem Zustand zu einer Notoperation in ein Krankenhaus nach Grenoble gebracht. Zunächst hatte es geheißen, es sei wie die anderen vier Opfer tot. Entdeckt wurde das Verbrechen von einem Fahrradfahrer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare