+
Bin ich schön? Die Mehrheit der Deutschen ist mit ihrem Aussehen trotz kleinerer Makel zufrieden.

Man muss kein Model sein

Mehrheit der Deutschen mit dem Aussehen zufrieden

Nürnberg - Nicht jeder ist mit seinem Spiegelbild zufrieden. Die meisten Deutschen aber können laut einer Umfrage gut damit leben, dass sie keine Model-Erscheinung sind.

Auch wenn sie längst nicht alle Model-Maße haben: Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland hält sich nach einer aktuellen Umfrage für durchaus attraktiv.

52 Prozent sind mit ihrem Aussehen "recht zufrieden", 10 Prozent sogar "voll und ganz", ergab eine Umfrage des Nürnberger Marktforschungsunternehmens GfK unter 1500 Bundesbürgern.

Lediglich zwölf Prozent empfinden beim Blick in den Spiegel Unbehagen: 10 Prozent gaben nach GfK-Angaben an, mit ihrem Aussehen "nicht besonders zufrieden" zu sein. Zwei Prozent sind mit ihrer äußeren Erscheinung sogar "überhaupt nicht zufrieden". Der Rest der Befragten erklärte, mit sich selbst "weder zufrieden noch unzufrieden" zu sein.

Mit dieser Wahrnehmung liegen die Deutschen nach GfK-Erkenntnissen international im Mittelfeld. Für äußerlich am attraktivsten halten sich Mexikaner (29 Prozent) und Türken (26 Prozent). Am Ende der Rangliste rangieren nach der GfK-Umfrage in 22 Ländern Japaner, die Bewohner Hongkongs und Südkoreaner. Von ihnen sind nur zwischen 2 und 4 Prozent mit ihrem Aussehen "voll und ganz zufrieden".

Am selbstkritischsten sehen sich naturgemäß junge Leute im Alter von 15 bis 19 Jahren - Deutschland bildet da keine Ausnahme. Rund 18 Prozent der deutschen Teenager gaben an, nicht mit ihrem Aussehen zufrieden zu sein. Immerhin 12 Prozent halten sich dagegen für sehr attraktiv - sie sind mit ihrem Äußeren "voll und ganz zufrieden".

Besonders hoch ist die Zufriedenheit bei Älteren. In der Gruppe der 50- bis 59-Jährigen liegt der Anteil bei 65 Prozent, bei den über 60-Jährigen bei 66 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
Thüringen: Widerliche Attacke auf die Autos eines Paares
Bizarrer Vorfall im thüringischen Kölleda, wie man ihn wohl nur seinen ärgsten Feinden wünscht: Zwei Autos wurden mit menschlichen Fäkalien überschüttet.
Thüringen: Widerliche Attacke auf die Autos eines Paares

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.