+
Ein Foto aus dem Jahr 2012

WM in Finnland

Meister der Luftgitarre messen sich

Oulu - Das finnische Oulu ist in diesen Tagen wieder das Mekka der Luftgitarrenspieler. Auch ein Deutscher ist bei der WM am Start.

Beim Oulu Musikvideo-Festival werden an diesem Freitag zum 18. Mal die Weltmeisterschaften im Luftgitarrespielen ausgetragen. Im Wettbewerb stehen „Gitarristen“ aus zwölf Ländern.

Das Spielen der Luftgitarre erfordert von den Teilnehmern besonders pantomimisches Geschick, denn bewertet werde nicht nur das imaginäre Gitarrenspiel sondern auch die Ausdrucksfähigkeit hinsichtlich der musikalischen Botschaft, heißt es in den Regeln. Auf den Gewinner warte eine durchsichtige E-Gitarre aus Acryl, sagte Hanna Jakku vom Luftgitarrenbüro in Oulu.

Für Deutschland kämpft Daniel Oldemeier alias „MoreDrive“ aus dem westfälischen Paderborn um den Titel. Er war im Juli Deutscher Luftgitarrenmeister geworden und tritt am Freitag gegen die nationalen Meister aus den anderen Ländern an. Trotz der großen Konkurrenz hofft der 21-Jährige, die Jury für sich gewinnen zu können. „Ich komme ganz luftig aus der Hüfte und hab' Spaß bei der Sache“, sagte Oldemeier der dpa. Vor zwei Jahren hatte Aline Westphal alias „Des Teufels Nichte“ aus Hildesheim den Weltmeistertitel nach Deutschland geholt.

Die Luftgitarrenweltmeisterschaften wurden zum ersten Mal 1996 in Finnland ausgetragen. Was als Jux begann, lockt inzwischen bis zu 8000 Zuschauer in die Stadt am Bottnischen Meerbusen, 600 Kilometer nördlich von Helsinki. Die Finnen messen sich gern in ungewöhnlichen Disziplinen. Auch im Gummistiefelweitwerfen, Moorfußball und Handywerfen gibt es internationale Wettbewerbe.

dpa

Luftgitarren-WM: Die schrägsten Bilder

Luftgitarren-WM: Die schrägsten Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare