+
Notrufsäulen stehen im Abstand von etwa zwei Kilometern auf beiden Seiten der Autobahnen. Foto: Armin Weigel/GDV Dienstleistungs-GmbH

262 Notrufe in einem Jahr

Meistgenutzte Autobahn-Notrufsäule steht in Bayern

Plech/Hamburg (dpa) - Deutschlands am häufigsten genutzte Autobahn-Notrufsäule steht in Oberfranken. Über die Säule an der Autobahn 9 in Richtung Berlin kurz vor der Ausfahrt Plech wurden im vergangenen Jahr 262 Mal Notrufe abgesetzt, wie der Betreiber, die GDV Dienstleistungs-GmbH,) mitteilte.

In diesem Bereich wird auf sieben Kilometern Länge noch bis Mitte des Jahres die Fahrbahn erneuert. Es kommt dort immer wieder zu Behinderungen.

Insgesamt gingen aus ganz Deutschland im vergangenen Jahr 60.047 Meldungen über die Notrufsäulen ein. Pro Autobahnkilometer - insgesamt sind es fast 13.000 - waren das im Schnitt 3,7 Notrufe.

Notrufsäulen stehen im Abstand von etwa zwei Kilometern auf beiden Seiten der Autobahnen. Schwarze Pfeile am Fahrbahnrand weisen den Weg zur nächsten Säule.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisst: Luciana Behrens (13) verschwindet auf Schulweg - große Suchaktion läuft
Die 13-jährige Luciana Behrens aus Bremen ist auf dem Weg zu ihrer Schule plötzlich verschwunden und wird vermisst. Familie und Polizei suchen nach dem Mädchen.
Vermisst: Luciana Behrens (13) verschwindet auf Schulweg - große Suchaktion läuft
Kälte-Welle dauert wohl noch länger - Zum Wochenbeginn soll es mancherorts glatt werden
Der Winter in Deutschland lässt nichts aus: Die Kälte-Welle dauert an, die sich in der Republik jedoch unterschiedlich verteilt. In den nördlichen Regionen wird es …
Kälte-Welle dauert wohl noch länger - Zum Wochenbeginn soll es mancherorts glatt werden
Gefahr aus der Luft - auf Autobahn kracht plötzlich etwas in Mercedes
Schockierender Moment für einen Mercedes-Fahrer auf der Autobahn A1. Plötzlich kracht ein Gegenstand aus der Luft in die Windschutzscheibe des Autos.
Gefahr aus der Luft - auf Autobahn kracht plötzlich etwas in Mercedes
Ajass A. (32) vermisst: Was ist mit dem Mann in der Silvester-Nacht geschehen?
In Lübeck wird Ajass A. (32) seit Silvester vermisst. Die Polizei sucht mit einem Foto des jungen Mannes und hat eine dringliche Bitte an die Bevölkerung.
Ajass A. (32) vermisst: Was ist mit dem Mann in der Silvester-Nacht geschehen?

Kommentare