+
Gerson Galvez bei seiner Festnahme.

Meistgesuchter Drogenboss Perus

Hier wird der neue "El Chapo" abgeführt

Bogotá - Der Kampf gegen das Drogenkartell geht in die nächste Runde. Kolumbiens Polizei hat nun den neuen "El Chapo" Südamerikas gefasst. Er wird nun ausgeliefert.

Die kolumbianische Polizei hat den meistgesuchten Drogenboss Perus gefasst. Gerson Gálvez wurde am Samstag in einem Restaurant in Medellín im Nordwesten Kolumbiens festgenommen, wie das Verteidigungsministerium mitteilte. Der Drogenboss mit dem Spitznamen Caracol (Schnecke) wurde in Peru wegen Mordes, Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung und Drogenhandels gesucht. Er wurde am Sonntag an Peru ausgeliefert.

Aufgrund seiner "Gefährlichkeit" sei Gálvez umgehend ausgeliefert worden, teilte der kolumbianische Polizeichef Jorge Nieto bei einer Pressekonferenz mit. Beamte der Drogenpolizei brachten ihn am Militärflughafen von Bogotá in eine Maschine der peruanischen Luftwaffe. In ihrem internationalen Haftbefehl hatten die peruanischen Behörden Gálvez als "gewalttätig und aggressiv" beschrieben. Die peruanischen Behörden hatten ein Kopfgeld von 500.000 Sol (rund 133.000 Euro) auf ihn ausgesetzt.

Gálvez war seit der Festnahme des mexikanischen Drogenbosses Joaquín "El Chapo" Guzmán im Januar schon als "neuer El Chapo Südamerikas" bezeichnet worden. Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos gratulierte der Polizei im Kurzbotschaftendienst Twitter zu der Festnahme. Gálvez sei einer der "gefürchtetesten" Drogenbosse der Region.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Ein Vater, der sein Baby beinahe zu Tode geschüttelt hat, muss in der Schweiz in Haft. Es war nicht das erste Mal, dass der Mann so auf das Schreien eines Kindes …
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Vater tötet Baby - dreieinhalb Jahre Haft auch für Mutter
Ein Säugling wurde über Stunden gequält, schrie um sein Leben, bis der Vater ihn ermordete. Die Mutter war nebenan und unternahm nichts. Dafür ist sie jetzt verurteilt …
Vater tötet Baby - dreieinhalb Jahre Haft auch für Mutter
Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich in die Luft sprengen. Es gibt vier Verletzte. Die Behörden …
Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen
Vor dem Verzehr von getrockneten Feigen eines niedersächsischen Unternehmens wird gewarnt.
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen

Kommentare