+
Die Sucher befürchten, dass das Mädchen in dem Fluss Hönne umgekommen ist.

Nach großangelegter Suche

Mädchen aus NRW tagelang verschwunden - Polizei macht schreckliche Mitteilung

Ein zehnjähriges Mädchen aus dem Sauerland wurde seit mehr als einer Woche vermisst - jetzt herrscht traurige Gewissheit. Die Sucher haben einen Verdacht. 

  • Eine Zehnjährige aus Menden im Sauerland wird vermisst.
  • Sie verschwand am 1. Februar aus ihrem Elternhaus.
  • Die Polizei hat das Mädchen nun gefunden.

Update vom 9. Februar: Wie und weshalb sie zu Tode gekommen war, ist noch unklar. Die tagelang verschwundene Zehnjährige aus Menden im Sauerland in Nordrhein-Westfalen ist tot aufgefunden worden. Das Mädchen ist am Sonntagmorgen in einem Wehr auf der Ruhr entdeckt worden, wie die Polizei mitteilte.

Das Mädchen war am 1. Februar in einem unbeobachteten Moment aus der Wohnung gelaufen - wohl barfuß und in einem rosafarbenen Pyjama. Es wurde befürchtet, dass die Zehnjährige in den Fluss Hönne gefallen sein könnte, die unmittelbar am Haus der Familie entlang fließt. Eine tagelange, großangelegte Suche mit vielen freiwilligen Helfern und per Hubschrauber blieb erfolglos.

Erstmeldung: Mädchen aus NRW seit Samstag verschwunden - Polizei bricht Suchaktion ab
Menden - Auch vier Tage nach dem Verschwinden eines zehnjährigen Mädchens aus Menden im Sauerland (Nordrhein-Westfalen) fehlt von dem vermissten Kind nach wie vor noch jede Spur. Deshalb hat die Polizei ihre intensive Suchaktion Angaben der Deutschen Presse-Agentur zufolge abgebrochen. Man werde jedem neuen Hinweis sofort nachgehen, betonte ein Sprecher der Polizeibehörde am Mittwoch. Es seien aber keine solchen Meldungen mehr eingegangen. Anhaltspunkte für den Aufenthaltsort des Kindes habe man weiterhin nicht. Beamte im Streifendienst fuhren immer wieder das Wohnumfeld des Kindes und einen Spielplatz ab.

Vermisstenfall im Sauerland: Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz

Am Wochenende und am Montag war mit einem Großaufgebot nach dem autistischen Kind gesucht worden - auch per Hubschrauber, Flugdrohne, mit Spürhunden, Kräften von Polizei, Feuerwehr und Hunderten freiwilligen Helfern. Die Spürhunde hatten die Suchtrupps am Wochenende in Richtung des Flusses geführt. Die Polizei schloss zunächst aber auch nicht aus, dass sich das scheue Mädchen versteckt halten könnte.

Am Montagvormittag hatten Passanten in Menden im Fluss einen lilafarbenen Gegenstand gemeldet. Die Strömung war so stark, dass die Einsatzkräfte zunächst nicht an das Objekt heran kamen. Eigens angeforderte Strömungsretter konnten den Gegenstand am Mittag dann aus dem Wasser fischen. Es handelte sich um einen Schlafsack. Am Dienstag hatten Strömungsretter der Feuerwehr nach Hinweisen von Passanten erneut mehrfach Fundstücke aus dem Fluss Hönne geborgen, die aber keinen Bezug zu dem Mädchen hatten.

Das Mädchen aus dem Sauerland war wohl barfuß aus der Wohnung gelaufen

Das Kind war am Samstag in einem unbeobachteten Moment aus der Wohnung gelaufen - wohl barfuß und in einem rosafarbenen Schlafanzug. Es wurde befürchtet, dass es in den Fluss gefallen sein könnte, der unmittelbar am Haus der Familie entlang fließt.

Ein anderer Vermisstenfall ging im September vergangenen Jahres gut aus: Eine 19-Jährige aus dem Landkreis Kronach tauchte wieder auf, nachdem sie zuvor tagelang verschwunden war. Und auch ein in den Everglades vermisster Kajakfahrer wurde wieder gefunden.

Im Gegensatz dazu gibt es Franco Rader aus Bad-Tölz, der bereits seit Ende Dezember vermisst wird, immer noch keine Spur. Er ist auf Medikamente angewiesen und seine Familie macht sich große Sorgen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Zug auf dem Weg nach München gestoppt - Zwei Deutsche mit Symptomen - überraschende Wende
Ein Zug mit zwei deutschen Frauen, die Coronavirus-Symptome aufzeigten, wurde auf dem Weg von Italien nach München gestoppt. Kurz darauf reagierte Österreich mit einer …
Coronavirus: Zug auf dem Weg nach München gestoppt - Zwei Deutsche mit Symptomen - überraschende Wende
Hamburg-Wahl: Ergebnis da - SPD vorne, CDU am Boden, AfD noch dabei
Das Ergebnis der Hamburg-Wahl 2020 hat einige Parteien hart getroffen. Während die SPD weit vorne liegt, hat die CDU eine historische Pleite erlebt.
Hamburg-Wahl: Ergebnis da - SPD vorne, CDU am Boden, AfD noch dabei
Airbus fliegt viel zu tief – Passagiere in Panik: „Ich weiß nicht, wo der landen will“
Kurz vorm Flughafen Frankfurt gerät ein Airbus in einen gefährlichen Sinkflug. Eine Landebahn ist weit und breit nicht zu sehen. Passagiere geraten in Panik. 
Airbus fliegt viel zu tief – Passagiere in Panik: „Ich weiß nicht, wo der landen will“
Coronavirus-Eskalation: Österreich stellt Zugverkehr nach und von Italien ein
Coronavirus Italien: Nach dem Tod von drei Menschen kommen Teile des öffentlichen Lebens zum Erliegen. Zudem stellt Österreich den Bahnverkehr nach Italien ein.
Coronavirus-Eskalation: Österreich stellt Zugverkehr nach und von Italien ein

Kommentare