+
Demonstranten führen am Sonnabend (31.03.2012) in Lübeck Transparente und Plakate auf einem Umzug mit sich, worauf unter anderem zu lesen ist "Naziaufmarsch verhindern".

Demonstrationen gegen Neonazis und Islam-Feinde

Brandenburg - Keine Chance für Neo-Nazis und Islam-Feinde: In mehreren deutschen Städten, aber auch in Dänemark sind am Samstag tausende Bürger gegen auf die Straße gegangen, um gegen rechte Demonstranten zu protestieren.

Unter dem Motto “Lübeck ist bunt“ folgten in der Hansestadt rund 2500 Bürger einem Aufruf des Bündnisses “Wir können sie stoppen“. Der Protest richtete sich gegen einen Aufmarsch von rund 120 Rechtsextremisten, die damit an die Bombardierung Lübecks durch die britische Luftwaffe am 29. März 1942 erinnern wollten.

In Brandenburg/Havel protestierten rund 600 Menschen mit einem “Tag der Demokratie“ gegen einen Aufmarsch der rechtsextremistischen NPD. Demonstranten starteten zu einem Fahrradkorso, um den Nazis nicht die Straße zu überlassen. In Dortmund versammelten sich 300 Demonstranten zu einem Protestmarsch gegen Neonazis.

Ins dänische Aarhus hatten rechtsextreme Organisationen aus mehreren europäischen Ländern zu einer anti-islamischen Großkundgebung aufgerufen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, um die Vertreter der rechten Danish Defence League (Dänische Verteidigungsliga) und ihrer Schwesterorganisationen aus Deutschland, Polen, Großbritannien, Schweden, Finnland, Norwegen und Spanien von Gegendemonstranten getrennt zu halten. Ein buntes Bündnis dutzender Organisationen und Gewerkschaften versammelte im Zentrum der zweitgrößten dänischen Stadt an die 5000 Gegendemonstranten. Nach Angaben der Polizei blieb es zunächst ruhig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
Ein Mann wird in Hamburg in einem Treppenhaus erschossen. Eine Mordkommission ermittelt. Viele Fragen sind noch offen.
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern dem Ereignis entgegen.
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion