+
Rettungshubschrauber am Mont Blanc (Archivbild).

Panne an der Seilbahn

250 Menschen mit Helis vom Mont Blanc geholt

Paris - Nach einer Panne an der Seilbahn zum höchsten Berg Europas haben Rettungskräfte am Dienstag etwa 250 Menschen per Hubschrauber aus dem Mont-Blanc-Massiv geholt

Nach Angaben der Bahngesellschaft gab es einen Schaden an einem Motor der Seilbahn. Mit zwei Hubschraubern seien die Menschen in etwa 50 Flügen von der rund 2310 Meter hoch gelegenen Zwischenstation Plan de l'Aiguille geholt worden. Die direkt von der Panne betroffenen Kabinen, mit denen Ausflügler gerade unterwegs waren, wurden mit Hilfe von Notfallmotoren ins Tal gefahren. Der kaputte Motor sollte ausgetauscht werden, damit die Bahn an diesem Mittwoch wieder fahren könne, hieß es.

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Unverzeihbar, was ich getan habe“: Geständnis in Freiburger Prozess um Mord an Joggerin
Im Prozess um den Mord an einer 27-jährigen Joggerin hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt und gibt erschütternde Details bekannt.
„Unverzeihbar, was ich getan habe“: Geständnis in Freiburger Prozess um Mord an Joggerin
Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte
In einem seltenen Fall von Waffengewalt in China sind drei Menschen erschossen worden. Sechs weitere wurden verletzt.
Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte
Joggerin ermordet - Angeklagter: "In mir war Aggression"
Nichtsahnend joggt eine Frau in der Nähe von Freiburg durch Weinberge. Ein Mann greift sie an, vergewaltigt und tötet sie. Im Prozess kann er sich die Tat nicht erklären.
Joggerin ermordet - Angeklagter: "In mir war Aggression"
Geklärt: Das steckt hinter dem monströsen Hakenkreuz in Hamburg
Bei Bauarbeiten für eine neue Umkleidekabine stieß ein Baggerfahrer auf ein monströses Hakenkreuz aus Beton. Das sorgte für Verwunderung und viele offene Fragen - auf …
Geklärt: Das steckt hinter dem monströsen Hakenkreuz in Hamburg

Kommentare