+
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einer Küstenfernstraße im Südwesten Pakistans wurden 35 Menschen getötet.

Pakistan

35 Menschen sterben bei Verkehrsunfall

Islamabad  - Bei einem schweren Verkehrsunfall  im Südwesten Pakistans sind 35 Menschen getötet worden. Ein Bus  stieß am Samstag auf einer Küstenfernstraße in der Provinz Belutschistan mit einem Öltanklaster  zusammen.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein weiterer Bus und ein Lastwagen fuhren in die Unfallstelle hinein, alle Fahrzeuge fingen Feuer. Mindestens 20 weitere Insassen seien verletzt worden. Nach Angaben von Ärzten im Krankenhaus in Karachi verbrannten einige Opfer bis zur Unkenntlichkeit, so dass DNA-Tests zur Identifizierung vorgenommen werden mussten.

Das Feuer sei ausgebrochen, weil die Busse geschmuggelte Kanister mit iranischem Sprit auf ihrem Dach transportiert hätten, sagte ein Sprecher der Provinzregierung.

dpa

Bus prallt gegen Öllaster: 35 Menschen sterben

Bus prallt gegen Öllaster: 35 Menschen sterben

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare