+
Nach der Sprengung eines Geldautomaten in der Meppener Innenstadt verunglückten die drei Räuber mit ihrem Fluchtwagen.

Gegen Lastwagen geprallt

Räuber sprengt Geldautomat und stirbt bei Autounfall

Meppen - Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Emsland sind drei Räuber mit ihrem Fluchtwagen verunglückt. Einer der Männer starb dabei am Mittwochmorgen.

Mit einem Flatterband wurde in Meppen die zerstörte Sparkassen-Filiale abgesprerrt.

Ein weiterer wurde lebensgefährlich verletzt, wie ein Polizeisprecher in Lingen sagte. Dem dritten Täter gelang nach dem Unfall noch die Flucht zu Fuß, er konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden. Bei stark überhöhter Geschwindigkeit war das Trio nach der Tat in der Nähe von Meppen in einer Kurve ins Schleudern geraten, mit einem entgegenkommenden Laster kollidiert und dann gegen einen Baum gekracht. 

Die Geldautomaten-Sprengung war der 18. Fall dieser Art in der Region seit Sommer 2015.

Die dreistesten digitalen Diebstähle

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn will Mitarbeiter mit Bodycams ausstatten
Berlin (dpa) - Das Sicherheitspersonal der Bahn soll künftig deutschlandweit Körperkameras tragen. Die Kameras sollen an großen Bahnhöfen und im Umfeld von Sport- und …
Bahn will Mitarbeiter mit Bodycams ausstatten
Trotz Starkregens kaum Schäden - weitere Warnungen im Süden
Im Süden und Osten Deutschlands regnete es in der Nacht heftig - größere Schäden blieben aber aus. Ein Ende des starken Regens ist in Teilen Deutschlands allerdings …
Trotz Starkregens kaum Schäden - weitere Warnungen im Süden
Bundestag entscheidet über höhere Strafen für Einbrecher
Berlin (dpa) - Einbrecher und Raser sollen in Zukunft härtere Strafen zu spüren bekommen. Der Bundestag berät dazu abschließend über zwei Gesetzesvorhaben.
Bundestag entscheidet über höhere Strafen für Einbrecher
Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet
Berlin (dpa) – Der Prozess um die brutale Attacke gegen eine Frau auf einer Berliner U-Bahn-Treppe gegen einen 28-Jährigen wird heute mit der Befragung von Zeugen …
Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet

Kommentare