+
Trainingsmodule auf dem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln. Foto: Oliver Berg/Archiv

Merkel informiert sich über Raumfahrt

Köln (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist heute zu einem Besuch im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln eingetroffen.

Merkel wurde von Pascale Ehrenfreund, der Vorstandsvorsitzenden des DLR, und dem Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Jan Wörner, empfangen. Etwas später sollte sie auch den Astronauten Alexander Gerst treffen.

Merkel will sich unter anderem das Europäische Astronautenzentrum ansehen. Außerdem besichtigt sie das "Philae"-Lander-Kontrollzentrum. Die Landung des Roboters "Philae" auf einem Kometen hatte im November 2014 weltweite Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Nach zehnjähriger Reise war "Philae" von der europäischen Raumsonde "Rosetta" abgesetzt worden.

Die Kanzlerin hatte vor ihrem Besuch bereits erklärt, dass die Raumfahrt "sehr viel Nutzen im täglichen Leben" bringe. Die Bundesregierung fördert die Forschung im Bereich Luft- und Raumfahrt jährlich mit über einer Milliarde Euro.

Merkel-Interview zur Bedeutung der Raumfahrt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare