Mann fand Liebkosungen anstößig

Knutschende Frischvermählte mit Messer angegriffen

Berlin - Ein frisch verheiratetes Ehepaar aus Brasilien, das sich am S-Bahnhof Berlin-Ostkreuz küsste, ist von einem Mann mit einem Messer attackiert worden.

Als die beiden 24-Jährigen sich am Dienstagvormittag auf einer Bank küssten und kuschelten, forderte der 31-Jährige die beiden auf, ihre Zärtlichkeiten zuhause fortzusetzen. Nach einer verbalen Auseinandersetzung schlug der Täter dem Ehemann nach Angaben der Polizei mehrfach gegen die Brust und stach schließlich mit einem Küchenmesser nach ihm. Der Brasilianer konnte ausweichen. Er erlitt einen kleinen Kratzer auf der Brust.

Der Täter wurde gefasst, die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Mehrere Jugendliche streiten sich um Drogen - ein 16-Jähriger wird verprügelt, in die Saar gestoßen und stirbt. Die Ermittler haben nun einen 18-Jährigen im Visier.
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Großeinsatz und Festnahme: Mann wollte mit weißem Pulver in Kölner Gerichtssaal
Feuerwehr und Polizei sind am Landgericht Köln in Großeinsatz. Ein Mann hatte am Dienstag weißes Pulver in einem Gerichtssaal verteilt. Noch ist unklar, ob es sich um …
Großeinsatz und Festnahme: Mann wollte mit weißem Pulver in Kölner Gerichtssaal
Todesstrafe gegen deutsche IS-Anhängerin im Irak aufgehoben
Die deutsche IS-Anhängerin Lamia K. ist von einem irakischen Gericht eigentlich zum Tode verurteilt worden. Doch nun wurde ihre Strafe noch einmal umgewandelt. 
Todesstrafe gegen deutsche IS-Anhängerin im Irak aufgehoben
Forscher finden so viel Mikroplastik in der Arktis wie nie
Plastik ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Und es ist mittlerweile überall zu finden: Selbst in der Arktis haben Forscher eine hohe Konzentration winziger …
Forscher finden so viel Mikroplastik in der Arktis wie nie

Kommentare