Silikon-Busen rettet Frau das Leben

Moskau - Eine Frau in Moskau ist um ein Haar ermordet worden. Doch die Russin hat Riesen-Glück: Wie ihr ihre Silikon-Brüste das Leben retteten:

Glück im Unglück hatte eine 40-jährige Russin. Während eines Streits mit ihrem Ehemann griff dieser zu einem Messer und stach zu. Wie russische Medien berichten erwischte er allerdings "nur" die Silikon-Kissen ihrer Brüste und dort blieb das Messer stecken.

Laut einem Plastischen Chirug rettete ihr der künstliche Busen das Leben. Mit der vergrößerten Oberweite erfüllte die Moskauerin einen Wunsch ihres Mannes. Als die Wunde wieder verheilt war, wurde sie erneut beim Plastischen Chirurgen vorstellig und ließ sich prompt neue Silikon-Kissen einsetzen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überschwemmungen in Italien - Ort evakuiert
Unwetter machen Italien weiter zu schaffen. Wegen Überschwemmungen musste in der Region Emilia Romagna ein Ort evakuiert worden.
Überschwemmungen in Italien - Ort evakuiert
Zeitung: Mindestens 30 Tote bei Massenkarambolage in Kenia
Bei einer Massenkarambolage im Westen Kenias sind örtlichen Medien zufolge mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen.
Zeitung: Mindestens 30 Tote bei Massenkarambolage in Kenia
Ehrliche Frau findet Eimer mit Geld und bringt ihn zur Polizei
Einen kleinen Kunststoffeimer voller Geldmünzen hat eine 69-Jährige in Nordrhein-Westfalen gefunden und zur Polizei gebracht.
Ehrliche Frau findet Eimer mit Geld und bringt ihn zur Polizei
Kurzer Ausflug in Freiheit: Häftlinge werden nach Flucht aus JVA wieder geschnappt
Mit einem Sprung aus dem Fenster sind zwei Häftlinge in Mannheim aus einem Gefängnis entkommen. Inzwischen wurden beide geschnappt.
Kurzer Ausflug in Freiheit: Häftlinge werden nach Flucht aus JVA wieder geschnappt

Kommentare