Messerstechereien in London: Ein Toter

London - Ein 14 Jahre alter Jugendlicher ist mit einer Stichwunde tot im Londoner Problemstadtteil Enfield aufgefunden worden. Bei weiteren Messerstechereien wurden zwei Menschen verletzt.

Die Leiche des Teenagers sei am Mittwochabend in einer Parkanlage entdeckt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Enfield gehört zu den Gegenden, in denen in der vergangenen Woche Krawalle ausgebrochen waren. Weitere Details zu dem Fall nannte die Polizei zunächst nicht.

Am Donnerstag wurde ebenfalls bekannt, dass es am Vortag eine Messerstecherei auf der bekannten Londoner Einkaufsstraße Oxford Street gab. Ein 18-Jähriger wurde niedergestochen und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll eine Gruppe von drei Männern den Jugendlichen am Nachmittag auf der Straße attackiert haben.

Wenig später wurde die Polizei in ein Krankenhaus im Osten Londons gerufen, in dem ein 15-Jähriger mit Stichwunden lag. Die Polizei geht von einem Zusammenhang beider Fälle aus. Die beiden Jugendlichen wurden festgenommen. Es gehört zu den wichtigsten Zielen der Polizei, die Messer-Kriminalität unter Jugendlichen in London in den Griff zu bekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet zwei Mitbewohner
Weil sie angeblich keinen Respekt gegenüber seiner Religion gezeigt haben, mussten zwei Menschen sterben. Die Ermittler verhafteten neben dem Mörder noch eine Person.
Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet zwei Mitbewohner

Kommentare