Nach Fund von Fliegerbombe: Vollsperrung auf der A3 - mehrere Wohnhäuser evakuiert

Nach Fund von Fliegerbombe: Vollsperrung auf der A3 - mehrere Wohnhäuser evakuiert
+
Nach dem Fund von Metallsplittern in einigen Leckerli ruft das Unternehmen Kik einen Hundesnack-Adventskalender zurück. Foto: Lukas Barth/Archiv

Metallsplitter im Leckerli: Kik ruft Hunde-Adventskalender zurück

Bönen (dpa) - Nach dem Fund von Metallsplittern in einigen Leckerli ruft das Unternehmen Kik einen Hundesnack-Adventskalender zurück. Es könne in Einzelfällen nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Hundekeksen in Knochenform Metallsplitter befänden, teilte das Unternehmen mit.

Der auf 50 Cent reduzierte Kalender (ursprünglich 1,99 Euro) sei deutschlandweit ausgeliefert worden, sagte eine Sprecherin. Auch in Österreich, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Polen, der Slowakei und den Niederlanden sei der in China produzierte Kalender zu kaufen gewesen.

Der Artikel aus der Warengruppe/WGR 617 mit der Auftragsnummer 80652/00 könne in allen Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde erstattet. Das Unternehmen vertreibt vor allem Textilien zu günstigen Preisen, aber auch Geschenkartikel, Spielwaren und Heimtextilien.

Mitteilung Rückruf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter in Deutschland: Gewitter und Starkregen - So turbulent wird der Temperatursturz 
Wie wird das Wetter in Deutschland? Noch ein paar sonnige und heiße Tage sind angesagt - doch dann wird es kälter. Stehen uns die letzten Sommertage bevor?
Wetter in Deutschland: Gewitter und Starkregen - So turbulent wird der Temperatursturz 
Für Vögel tödlich - Usutu-Virus breitet sich weiter aus
Das durch das Usutu-Virus ausgelöste Vogelsterben hat anscheinend weitere Regionen in Deutschland erfasst. Der Erreger ist nach einer Abstinenz wieder aktiv.
Für Vögel tödlich - Usutu-Virus breitet sich weiter aus
Mord an Mia in Kandel: So geht es nach dem Ausraster von Abdul D. im Gericht weiter?
Nach dem Angriff von Abdul D, scheint der Prozess um den Mord an der 15-jährigen Mia aus Kandel weiterzugehen. Öffentliche Äußerungen zum Ausraster gibt keine.
Mord an Mia in Kandel: So geht es nach dem Ausraster von Abdul D. im Gericht weiter?
Mann geht in Hauptbahnhof - sofort sticht Irrer mit Messer zu
Diese Nachricht dürfe viele Pendler schockieren: Im Frankfurter Hauptbahnhof hat ein Irrer einen Unbeteiligten völlig grundlos niedergestochen.
Mann geht in Hauptbahnhof - sofort sticht Irrer mit Messer zu

Kommentare