+
Dieses Bild stammt aus dem Video eines Augenzeugen.

Große Diskussionen auf Twitter

Meteor schreckt Amerikaner auf

New York - Ein gleißender Meteor hat an der US-amerikanischen Ostküste die Menschen erschreckt - und begeistert. Der Flug des Himmelskörpers lässt sich auch auf Twitter verfolgen.

Ein heller Meteor hat die Menschen an der Ostküste der USA aufgeschreckt - und für volle Twitterkonten gesorgt. „Das war Wahnsinn“, lautete einer der häufigsten Einträge nach der Himmelserscheinung am Freitagabend (Ortszeit). Nach Angaben der American Meteor Society tauchte der Meteor etwa über den Appalachen in Pennsylvania auf, raste südlich an New York vorbei auf die Küste zu und verschwand über dem Atlantik.

Die Himmelserscheinung war einige Sekunden zu sehen. Gesichtet wurde sie vor allem zwischen Washington und New York, aber selbst aus Florida und Kanada gab es Meldungen. Die Meteor Society bekommt jeden Tag Meldungen über Feuerbälle am Himmel. Normalerweise sind es etwa ein Dutzend - diesmal waren es Hunderte.

Mehrere Überwachungskameras haben den Flug eingefangen. Selbst bei schlechten Schwarz-Weiß-Aufnahmen ist der grelle Punkt klar zu erkennen, der flach über den Horizont fliegt. In den sozialen Netzwerken explodierte die Zahl der Meteormeldungen geradezu - begeistert, oder auch erschreckt. „Die Natur erinnert uns daran, dass wir gegenwärtig kein Asteroiden-Ablenksystem haben“, schrieb ein besorgter Twitter-Nutzer. Ein anderer schrieb: „Habe echten Meteor über Brooklyn gesehen. Ist jetzt überall in den Nachrichten. Und ich dachte, da ist irgendwo Feuerwerk.“

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zug stößt mit Lkw zusammen - acht Verletzte
Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lkw-Auflieger die Strecke. Beim Aufprall werden in Warendorf acht Menschen …
Zug stößt mit Lkw zusammen - acht Verletzte
Zug stößt mit Lkw zusammen: Acht Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lkw-Auflieger die Strecke. Beim Aufprall werden in Warendorf …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Acht Verletzte 
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

Kommentare