Eis und Schnee

So winterlich wird es in den nächsten Tagen

Offenbach - Der Winter hat Deutschland auch in den kommenden Tagen fest im Griff. Besonders Skifahrer werden ab nächster Woche voll auf ihre Kosten kommen.

Der Winter hat Deutschland auch in den kommenden Tagen fest im Griff: Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erwarten bis zum Montag wieder bis zu 20 Zentimeter Neuschnee. „Dabei weht auf den Höhenlagen ein zum Teil stürmischer Wind, was verbreitet Schneeverwehungen zur Folge hat“, sagte eine DWD-Wetterforscherin am Sonntag in Offenbach.

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Nur am Niederrhein steigen die Temperaturen über den Gefrierpunkt. Dort kann der Schnee in Regen übergehen und auf dem kalten Boden zu gefährlichem Blitzeis gefrieren. Eine Wetteränderung ist nicht in Sicht: „Schnee, Eis und Frost werden uns auch im Laufe der Woche begleiten“, sagte die Meteorologin.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare