+
Drei junge Frauen auf einer blühenden Wiese in Berlin. Ab Mitte kommender Woche zeigt sich der Sommer in ganz Deutschland von seiner sonnigen Seite. Foto: Monika Skolimowska

Azorenhochableger auf dem Weg

Meteorologen sagen zur Wochenmitte Hitze voraus

Offenbach (dpa) - Sommerwärme mit viel Sonnenschein wird es bundesweit erst ab Mitte nächster Woche geben. Bis dahin gehen die Metrologen vom Deutsche Wetterdienst (DWD) von folgender Entwicklung aus: Im Süden sind bereits ab heute Sonnenschein und Höchstwerte zwischen 23 und 27 Grad zu erwarten.

In der Mitte Deutschlands und im Norden bestimmen dagegen Schauer und viele Wolken weiter das Bild, wie der DWD in Offenbach mitteilte. Verantwortlich für das derzeit wenig sommerliche Wetter in diesen Regionen ist eine kräftige westliche bis nordwestliche Strömung, die mäßig warme Meeresluft vom Atlantik und von der Nordsee nach Deutschland schiebt. Der Süden profitiert nach Angaben der Metrologen dagegen von einem Azorenhochableger, der die Wolken weitgehend auf Abstand hält.

Bis zur Wochenmitte wird auch im Norden mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad gerechnet. Im Süden können die Temperaturen nach Angaben der DWD-Experten dann sogar auf bis zu 34 Grad steigen. Diese starke Erwärmung werde nicht ohne Folgen bleiben: Vor allem im Westen und Süden sei damit zu rechnen, dass sich die Wolken hoch auftürmen und Gewitter bringen, kündigte der Deutsche Wetterdienst an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
Eine Frau steht vor einer Kirche und hört plötzlich Stimmen. Kurze Zeit später finden Anwohner die 20-Jährige, wie sie sich mit ihren eigenen Händen die Augen auskratzt.
Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Das staatliche Glücksspiel-System scheint vor dem Aus zu stehen. Kritiker warnen vor dem Lotto-Kollaps und erklären, wie es dazu kommen konnte.
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Heidelberg: Polizei schießt auf Mann mit Messer 
In Heidelberg war ein Mann mit einem Messer bewaffnet unterwegs. Als er mit damit auf Polizisten zuging, schossen sie auf ihn. 
Heidelberg: Polizei schießt auf Mann mit Messer 
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Ein betrunkener Ehemann hat sich am Samstagabend mit einem ungewöhnlichen Wunsch an die Polizei gewandt. Der 34-Jährige wollte in seinem Zustand auf keinen Fall nach …
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen

Kommentare