+

Schlechte Chancen auf weiße Weihnachten

Offenbach - Schlechte Nachrichten für alle Fans von Schnee: Die Chancen auf einen weißen Heiligabend stehen in den meisten Regionen Deutschlands schlecht.

“Mit weißer Weihnacht wird es im Flachland sicher wieder nix“, sagte Meteorologin Dorothea Paetzold vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Samstag. In den Bergen sehe es da schon besser aus.

Alles zum Wetter in Ihrer Region lesen Sie hier

In der Vorweihnachtswoche müsse verbreitet mit richtigem April-Wetter gerechnet werden. “Mit Schnee- und Graupelschauern und Regen und Wind.“ Startet die Woche noch mit Höchstwerten zwischen minus einem Grad an den Alpen und fünf Grad an der Nordseeküste, klettern danach die Temperaturen verbreitet auf Werte zwischen 6 und 7 Grad.

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Auch einen Blick zurück auf das Orkantief “Joachim“, das am Freitag über Deutschland zog, warf die Meteorologin: In den Hochlagen der Mittelgebirge und auch in den Alpen wurde Windstärke 12 erreicht. Auf der Zugspitze kam “Joachim“ auf Spitzengeschwindigkeiten von 182 Kilometern pro Stunde. In tieferen Lagen hatten die Böen 90 bis 100 km/h. Auch heftigen Regen brachte das Orkantief mit sich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare