Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 

Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 
+
14 Meter hoch soll die Statue von Papst Johannes Paul II. werden, die am Samstag im polnischen Czestochowa (Tschenstochau) aufgestellt wird. Auf dem Bild ist ein Teil des Oberkörpers zu sehen.

Johannes Paul II.

14 Meter! Polen stellen Mega-Papst-Statue auf

Czestochowa - Ein Freizeitpark im südpolnischen Marienwallfahrtsort Czestochowa (Tschenstochau) wird am Samstag die weltweit größte Statue des seligen Papstes Johannes Paul II. (1978-2005) aufstellen.

Die 13,80 Meter hohe Figur werde am 13. April von Ortsbischof Waclaw Depo geweiht, kündigte der Park „Zlota Gora“ (Heiliger Berg) an. Die Statue werde wahrscheinlich Eingang ins Guinness-Buch der Rekorde finden.

In dem 2011 eröffneten Park wurden bereits mehrere Sakralbauten in Kleinformat nachgebaut, etwa die Basiliken der Wallfahrtsorte Lourdes (Frankreich), Fatima (Portugal) und Altötting. Czestochowa ist mit mehr als drei Millionen Pilgern jährlich der wichtigste Wallfahrtsort Polens.

14 Meter! Mega-Statue von Papst Johannes Paul II. in Polen

14 Meter! Mega-Statue von Papst Johannes Paul II. in Polen

Papst Benedikt XVI. (2005-2013) hatte seinen aus Polen stammenden Vorgänger im Mai 2011 seliggesprochen. In Polen ist der Wunsch groß, dass der Wojtyla-Papst bald in den Stand der Heiligkeit erhoben wird. Der Vatikan prüft dazu gegenwärtig mehrere Berichte über unerklärliche Heilungen, die auf Fürsprache von Johannes Paul II. erfolgt sein sollen; ein Nachweis darüber ist Voraussetzung für eine Heiligsprechung.

kna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Alle aktuellen …
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Auto fährt an der Copacabana in eine Menschenmenge
Rio de Janeiro (dpa) - Auf der Strandpromenade an der Copacabana in Rio de Janeiro ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren.
Auto fährt an der Copacabana in eine Menschenmenge
Klimabehörden: 2017 war unter den drei wärmsten Jahren
Der Trend hält an: Auch 2017 war unter den drei wärmsten Jahren seit Beginn der Messungen. Zwar hält 2016 weiter den Rekord, aber 2017 macht den Forschern besondere …
Klimabehörden: 2017 war unter den drei wärmsten Jahren
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Nach knapp fünf Monaten geht der Prozess gegen den Waffenlieferanten vom Münchner Amoklauf in die Zielgerade. Auch wenn viele Fragen offen blieben: Ein Urteil ist in …
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet

Kommentare