New Mexico: Pitbulls töten Frau

Truth or Consequence/USA - Im US-Staat New Mexiko ist eine Frau von vier Pitbull-Mischlingen angefallen und getötet worden.

Die 48-Jährige war nach Polizeiangaben am Sonntag zu Fuß in der Stadt Truth or Consequences unterwegs, als die Hunde auf sie losgingen. Eine Anwohnerin berichtete dem Fernsehsender KOB-TV, sie habe einen Tumult gehört und sofort die Polizei gerufen.

Ein Beamter sei schnell vor Ort gewesen und habe in die Luft geschossen, um die Hunde zu vertreiben, teilte ein Behördensprecher mit. Als eines der Tiere auf den Beamten losgegangen sei, habe er es erschossen. Die anderen Hunde seien weggerannt. Vermutlich seien die Tiere aus einem nahegelegenen Anwesen ausgebrochen, hieß es. Laut des Fernsehberichts prüft die Staatsanwaltschaft die Möglichkeit einer Klage gegen die Besitzer.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
London - Ein 20-Jähriger Brite, der eine selbst gebastelte Bombe in eine volle U-Bahn geschmuggelt hatte, ist von einem Gericht in London zu 15 Haft verurteilt worden.
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
Versuchte Kindesentführung - Verdächtiger nach fünf Jahren geschnappt
Marburg - Fast fünf Jahre nach der versuchten Entführung eines Kindes in Hessen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.
Versuchte Kindesentführung - Verdächtiger nach fünf Jahren geschnappt
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
Wer sein Kind in einer Kita unterbringen möchte, muss den Nachweis einer Impfberatung vorlegen. Wer diesen Nachweis nicht hat, dem droht künftig die Meldung beim Amt.
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
Ausbruch aus Psychiatrie: Polizei warnt vor geflüchtetem Straftäter
Kleve - In Kleve ist ein 35-Jähriger aus der psychiatrischen LVR-Klinik ausgebrochen. Möglicherweise ist er bewaffnet. Die Polizei NRW fahndet und bittet um HInweise aus …
Ausbruch aus Psychiatrie: Polizei warnt vor geflüchtetem Straftäter

Kommentare