New Mexico: Pitbulls töten Frau

Truth or Consequence/USA - Im US-Staat New Mexiko ist eine Frau von vier Pitbull-Mischlingen angefallen und getötet worden.

Die 48-Jährige war nach Polizeiangaben am Sonntag zu Fuß in der Stadt Truth or Consequences unterwegs, als die Hunde auf sie losgingen. Eine Anwohnerin berichtete dem Fernsehsender KOB-TV, sie habe einen Tumult gehört und sofort die Polizei gerufen.

Ein Beamter sei schnell vor Ort gewesen und habe in die Luft geschossen, um die Hunde zu vertreiben, teilte ein Behördensprecher mit. Als eines der Tiere auf den Beamten losgegangen sei, habe er es erschossen. Die anderen Hunde seien weggerannt. Vermutlich seien die Tiere aus einem nahegelegenen Anwesen ausgebrochen, hieß es. Laut des Fernsehberichts prüft die Staatsanwaltschaft die Möglichkeit einer Klage gegen die Besitzer.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare