+
Die Süßwarenfabrik an der Grenze zu den USA ist aus ungeklärter Ursache explodiert.

Teile des Gebäudes eingestürzt

Ein Toter bei Explosion in Süßwarenfabrik

Mexiko-Stadt - Bei einer schweren Explosion in einer Süßwarenfabrik ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Über 50 Menschen wurden verletzt. Die Bergungsarbeiten dauern an.

Bei einer schweren Explosion in einer Süßwarenfabrik im Norden Mexikos ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Weitere 54 seien verletzt worden, sagte nach Medienangaben der Bürgermeister von Ciudad Juárez im Bundesstaat Chihuahua, Enrique Serrano, am Donnerstagabend (Ortszeit). Die Explosionsursache werde noch untersucht.

Viele der Opfer hätten schwere Brandverletzungen erlitten. 42 Menschen seien am Freitag noch in Krankenhäusern gewesen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft in Chihuahua, Carlos González, der Nachrichtenagentur dpa. Nach unterschiedlichen Medienangaben könnte es ein weiteres Todesopfer geben.

Die Detonation habe Teile des Gebäudes zu Fall gebracht, sagte der Chef des Zivilschutzes in Ciudad Juárez, Fernando Mota, dem Fernsehsender Milenio. Nach dem Löschen des von der Explosion ausgelösten Brandes hätten die Rettungskräfte eine Leiche aus den Trümmern geborgen.

Als Ursache wurde zunächst ein Gasleck vermutet. Die Behörden seien dabei, den Unfall gründlich zu untersuchen, sagte Sprecher González. Die Süßwarenfabrik Blueberry Sunrise in Ciudad Juárez gehört einem US-Unternehmen. Die sogenannten Maquila-Fabriken sind der größte Arbeitgeber in der Region an der Grenze zu den USA. Rund 228 000 Menschen werden dort von der Großindustrie beschäftigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Drei Frauen und ein 36-jähriger Polizist sind in einem Haus in Bogue Chitto aufgefunden worden, die Leichen von zwei Jugendlichen und sowie einem Mann und einer Frau in …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand
Sie wollten nur helfen und zahlten am Ende mit ihrem Leben. Zwei Männer wurden bei dem Versuch, zwei muslimische Frauen zu schützen, in einem Zug in Portland erstochen. …
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare