+
Nach einem Angriff auf das Stromnetz im Westen Mexiko ist in zahlreichen Städten die Elektrizität ausgefallen (Symbolbild).

Nach Anschlägen auf Umspannwerke

420.000 Mexikaner ohne Strom

Mexiko-Stadt - Mit Bombenanschlägen auf mindestens neun Umspannwerke haben Unbekannte die Stromversorgung in mehreren Städten im westmexikanischen Bundesstaat Michoacán zeitweise lahmgelegt.

In den Ortschaften Zamora, La Piedad, Apatzingán, Zinapécuaro und Uruapan seien insgesamt 420.000 Menschen vorübergehend ohne Strom gewesen, teilte das mexikanische Innenministerium mit. Zudem wurden sechs Tankstellen in verschiedenen Städten mit Feuerwaffen angegriffen. Es habe dabei keine Verletzten gegeben.

In Michoacán sind die Drogenkartelle „Los Caballeros Templarios“, „Jalisco Nueva Generación“ und „Los Zetas“ aktiv. Am Samstag hatten Unbekannte in Apatzingán Schüsse auf Mitglieder der lokalen Bürgerwehr abgegeben, die gegen die Drogenkartelle demonstrierten. Ein Mensch wurde dabei verletzt.

dpa

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare