Mexikanische Behörden schnappen "El Lucky"

Mexiko - In Mexiko ist den Behörden ein Gründungsmitglied des Zeta-Drogenkartells ins Netz gegangen. Präsident Felipe Calderón berichtete am Montagabend über Twitter von der Festnahme von Raúl Lucio Hernández Lechuga, alias “El Lucky“.

"El Lucky" gehört zu den 37 meistgesuchten Kriminellen des Landes. Hernández sei von Militärs in Cordoba im Bundesstaat Veracruz festgenommen worden. Über die näheren Umstände der Aktion wurden keine Angaben gemacht. Auf Hernández, der die Geschäfte der Zetas im Süden und Osten des Landes geführt hatte, hatten die Behörden ein Kopfgeld von 15 Millionen Pesos (rund 800.000 Euro) ausgesetzt.

Das Zeta-Kartell ist eine paramilitärisch organisierte Verbindung, die als die gewalttätigste Organisation der mexikanischen Unterwelt gilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfahrer attackierte Fahrgast - und bezahlt nun bitter dafür
Bei einer verbalen Auseinandersetzung mit einem Fahrgast wurde ein Düsseldorfer Busfahrer plötzlich handgreiflich. Er erhielt bereits seine gerechte Strafe für diesen …
Busfahrer attackierte Fahrgast - und bezahlt nun bitter dafür
Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Weißer Hai greift Schwimmerin an
Sydney (dpa) - Ein Weißer Hai hat vor einem Strand bei Sydney eine Schwimmerin angegriffen. Die 55 Jahre alte Frau habe schwere Verletzungen erlitten, teilten …
Weißer Hai greift Schwimmerin an
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern
Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen …
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern

Kommentare