Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: Pendler nehmen ihre Autos - die Straßen sind dicht

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: Pendler nehmen ihre Autos - die Straßen sind dicht
+
Elf Monate hatten die mexikanischen Behörden nach dem Drogen-Boss Héctor Beltrán Leyva gefahndet, jetzt wurde er gefasst.

Schlag gegen Drogen-Kartell

Mexikanischer Drogenboss gefasst

Mexiko-Stadt - Schwerer Schlag gegen die Drogen-Mafia: Mexikanische Sicherheitskräfte haben einen der meistgesuchten Drogenbosse des Landes  festgenommen.

Héctor Beltrán Leyva alias „El H“ sei nach elfmonatigen Ermittlungen im Bundesstaat Guanajuato gefasst worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Der 49-Jährige führte seit dem Tod seines Bruders Arturo im Jahr 2009 das Verbrechersyndikat, das sich einst vom Sinaloa-Kartell abgespalten hatte.

Soldaten hätten Hector Beltrán Leyva, den Chef des gleichnamigen Kartells, in einem Restaurant des Ferienorts San Miguel de Allende festgenommen, ohne einen Schuss abzugeben.

Die USA hatten auf ihn ein Kopfgeld von fünf Millionen Dollar (3,96 Mio Euro) und Mexiko von 2,2 Millionen Dollar ausgesetzt. Die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft bot 30 Millionen Pesos (1,8 Mio Euro) für Hinweise, die zu seiner Ergreifung führen.

Das Kartell schmuggelt Kokain, Marihuana, Heroin und Metamphetamine in die Vereinigten Staaten und nach Europa. Im Gegenzug schaffen sie Waffen und Munition aus den USA nach Mexiko.

Seit 2006 wurden in Mexiko mehr als 80.000 Menschen im Zusammenhang mit der Drogenkriminalität getötet, weitere 22.000 gelten als vermisst. Seit Amtsantritt von Präsident Enrique Peña Nieto im Dezember 2012 wurden mehrere Drogenbosse gefasst oder getötet, unter ihnen der berüchtigte Chef des Sinaloa-Kartells, Joaquin 'El Chapo' Guzmán.

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

12-Jähriger geht von der Schule nach Hause - das nimmt blutiges Ende
Großer Schock für einen 12-jährigen Jungen: Auf seinem Heimweg wurde das Kind von einem unbekanntem Hund angegriffen. 
12-Jähriger geht von der Schule nach Hause - das nimmt blutiges Ende
Ehepaar hat Streit auf Autobahn - was der Mann dann macht, verblüfft sogar die Beamten
Ein Ehepaar ist auf der Autobahn unterwegs. Das Verhalten des Mannes, als ein Streit eskaliert, sorgt sogar bei erfahrenen Beamten für Kopfschütteln.
Ehepaar hat Streit auf Autobahn - was der Mann dann macht, verblüfft sogar die Beamten
Ein Trucker ist in seinem 40-Tonnen-Lkw unterwegs - plötzlich passiert das Unglück
Das hätte ganz böse enden können: Ein Lkw rast ungebremst in den Gegenverkehr. Verletzt wurde niemand, aber der Schaden ist immens.
Ein Trucker ist in seinem 40-Tonnen-Lkw unterwegs - plötzlich passiert das Unglück
Sparkasse verwehrt Kunde dessen Geld - Bank macht wirklich sprachlos
Ein Kunde wollte Geld am Bankautomaten in einer Sparkasse in Lüneburg abheben. Sein Konto bei der Bank war aber gesperrt - der Grund macht total sprachlos.
Sparkasse verwehrt Kunde dessen Geld - Bank macht wirklich sprachlos

Kommentare